Lokales

Umgestürzter Lastwagen auf der A 8

NEUHAUSEN Ein schwerer Verkehrsunfall geschah am Dienstagabend auf der Autobahn 8 von München nach Karlsruhe.

Anzeige

Der 53-jährige Lenker eines DAF-Sattelzugs wollte gegen 21.30 Uhr an der Anschlussstelle Esslingen auf die Autobahn auffahren. Aufgrund zu hoher Geschwindigkeit verlor er in der scharfen Rechtskurve der Zufahrt die Herrschaft über sein tonnenschweres Gefährt. Ein Fehler mit Folgen. Denn der Lastzug kippte und rutschte anschließend in Seitenlage quer auf die Durchgangsfahrbahn. Ein in diesem Moment auf der linken Fahrspur nahender 33 Jahre alter Mercedes-Fahrer konnte weder anhalten noch ausweichen. Er kollidierte mit dem Dach des Anhängers und wurde durch den Aufprall in die Mittelleitplanke geschleudert. Sowohl der Trucker als auch der Autofahrer zogen sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Beide mussten vom DRK in ein Krankenhaus gebracht werden.

Es entstand ein Sachschaden, den die Polizei auf insgesamt rund 250 000 Euro schätzt. Zur Bergung der bis 4.30 Uhr voll gesperrten Autobahn mussten zahlreiche Helfer der Feuerwehren Ostfildern und Neuhausen und des THW an die Unfallstelle ausrücken. Problematisch war vor allem die Beseitigung der Ladung des Lastzugs, rund 20 Tonnen Rindenmulch, die sich über die komplette Fahrbahn verbreitet hatte.

lp