Lokales

Underdogs überraschen

Bei den Tennisbezirksmeisterschaften in Neckartenzlingen unterlag Jörn Kaiser, Crack des TC Kirchheim, im Finale der Herren A dem Leinfeldener Razvan Iliescu.

NECKARTENZLINGEN Überraschend landeten die jeweils Topgesetzten in den zehn Altersklassen am Ende nicht auf dem Siegerpodest.

Anzeige

Bei den Damen standen mit Julia Clauss (TC Esslingen) und Christina Stutz (TCM Reutlingen) zwei Spielerinnen im Finale, die durch Einsatzwillen zu überzeugen wussten. Julia Clauss holte sich mit einem klaren Zweisatzerfolg den Meistertitel. Razvan Iliescu (TC Leinfelden) sicherte sich in überzeugender Manier den Titel im Finale gegen den Routinier des TC Kirchheim, Jörn Kaiser. Lediglich im Halbfinale gegen den an Nummer eins gesetzten Michael Jetter vom TC Metzingen hatte er in der Anfangsphase Schwierigkeiten. Jörn Kaiser, der mit Frank Schüler (Metzingen) die Nummer zwei aus dem Weg geräumt hatte, war im Endspiel letztlich ohne Chance.

In der B-Kategorie, in der die größten Starterfelder zu verzeichnen waren, kamen Nina Pfahler (TC Wernau) und Mark Linsenbolz (SV Rommelsbach) zu Titelehren. Linsenbolz kämpfte sich bei den Herren B auf seinem Weg zum Titel durch eine starke Tableauhälfte. Thabo Siegler (TC Dettingen/Erms), der im Halbfinale Simon Braun vom TC Weilheim ausgeschaltet hatte, musste sich im Finale knapp geschlagen geben.

Bei den Damen 30 und 40 setzten sich am Ende mit Elke Allmendinger (TSV Denkendorf) und Ute Norz (TV Nellingen) die Favoriten durch. Mit Frederik Akesson (Herren 30) und Markus Dietz (Herren 40) kamen zwei Akteure vom TC Metzingen zu Titelehren. Der angriffsstarke Richard Siwek vom VfL Pfullingen holte verdient den Titel bei den Herren 50. Peter Kaiser (TC Wendlingen) kam im Finale der Herren 55 kampflos zu seinem Titel.

hk