Lokales

Unfall beim Rangiermanöver

HOLZMADEN Weil ein LKW einer Waiblinger Spedition auf der L 1200 zwischen Holzmaden und Weilheim wegen einem Defekt liegen blieb, sollte dieser von einem weiteren LKW abgeschleppt werden.

Anzeige

Ein 30-jähriger Renaultfahrer, der von Holzmaden nach Weilheim fuhr, wurde durch den auf der Fahrbahn rangierenden LKW, der plötzlich auf seiner Fahrbahn auftauchte, zu einem Ausweichmanöver gezwungen. Trotzdem prallte der Renaultfahrer auf das Heck des LKW auf. Der 30-Jährige zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. An dem Renault entstand ein Sachschaden von etwa 3 000 Euro.

Da es zu dem Unfallhergang widersprüchliche Angaben der Beteiligten gab, ist die Polizei auf Zeugenaussagen angewiesen. Verkehrsteilnehmer, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 70 21 / 50 10 bei der Kirchheimer Polizei zu melden.

lp