Lokales

Unfallflucht an der Autobahnraststätte

DENKENDORF Auf dem Gelände der Rastanlage Denkendorf ist es in der Nacht auf Dienstag zu einer dreisten und schadensträchtigen Unfallflucht gekommen.

Anzeige

Gegen 21 Uhr legte sich auf dem dortigen Lkw-Parkplatz ein 19-jähriger Trucker in der Fahrerkabine seines Sattelzugs aufs Ohr. Als er Stunden später gegen 4 Uhr aufwachte und seine Fahrt fortsetzen wollte, stellte er fest, dass sein Anhänger eine schwere Unfallbeschädigung aufwies verursacht offenbar von einem anderen Lastwagen. Gemerkt hatte der schlafende Brummi-Lenker davon aber nichts. Die Höhe des zurückgelassenen Sachschadens schätzt die Autobahnpolizei Stuttgart auf rund 20 000 Euro.

Zeugenhinweise zum unbekannten Verursacher des Unfalls werden von der Polizei unter der Telefonnummer 07 11/6 86 92 30 entgegengenommen.

lp