Lokales

Ungebremstes Spiel

KIRCHHEIM Um 20.30 Uhr gastiert am Freitag, 13. Mai, die Formation "EJ4" um den Saxofonisten Ulli Jünemann im Jazzkeller in der Webergasse 22 in Esslingen. Vier junge Musiker der deutschen Jazzszene haben sich intensiv mit der Geschichte des Jazz auseinandergesetzt. Eigenkompositionen, Jazzstandards und bekannte Melodien bilden den Rahmen für ihr frisches, ungebremstes Spiel, doch immer dreht es sich um den musikalischen Moment, um Improvisation und Konversation.

Anzeige

"E4J" nutzt die Form der schlagzeuglosen Besetzung, um einen intimen Sound zu kreieren und damit ein fast kammermusikalisches Ensemble zu formen, welches durch elektronische Beats und Sounds immer wieder aufgebrochen wird. Die Jazz- und Popsängerin Eva Mayerhofer sammelte ihre Erfahrungen an der Swiss Jazz School sowie der Musikhochschule Hannover. Mit der New Yorker Pianistin Sarah Jane Cion tourte sie durch Deutschland und trat auch als Solistin auf. Der Saxofonist Ulli Jünemann war 2002 mit der kanadischen Trompeterin Ingrid Jensen auf Tour, danach 2003 mit Keith Copeland, aktuell mit Adam Nussbau. Christian Eckert (Gitarre) hat mit seinem Nyer Organ-Trio "NY3" eine neue CD veröffentlicht, mit der er auf Tournee in die Staaten geht. Der Kontrabassist und Keyboarder Jens Loh hat an einer der renommiertesten Musikhochschulen in Den Haag studiert und arbeitet zurzeit unter anderem mit dem Thomas Siffling-Trio, dem Arnulf Ochs-Quintett, EGO (elektrojazz), couch-ensemble und schließlich dem Patrick Manzecci 4tet.

Karten gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf bei der Esslinger Zeitung, der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen und der Buchhandlung "ProvinzBuch".

pm