Lokales

Ungewöhnliche Papierkunst

LENNINGEN Ab Samstag, 11. November, haben die Besucher des Renaissance-Schlössle in Oberlenningen gleich zweimal die Möglichkeit, die von der Natur inspirierten Papierobjekte der Kirchheimer Künstlerin Hannelore Weitbrecht zu betrachten.

Anzeige

Zum einen wird die Künstlerin in dem von der Papierfabrik Scheufelen eingerichteten Museum für Papier- und Buchkunst mit einer Rauminstallation bis zum 30. September 2007 fast ein ganzes Jahr zu Gast sein. Zum anderen stellt sie bis zum 10. Dezember vier Wochen in den Räumen der Gemeindebücherei im Schlössle einen Ausschnitt ihres vielfältigen künstlerischen Schaffens aus.

In einer gemeinsamen Vernissage werden die Ausstellungen am Freitag, 10. November, um 19.30 Uhr eröffnet. Irene Ferchl wird in die Ausstellung einführen. Der Kirchheimer Contrabassist Rainer Frank unterhält mit "papierenen" Improvisationen.

Das künstlerische Schaffen Hannelore Weitbrechts, die weit über die Region hinaus bekannt ist, umfasst neben archaisch anmutenden Gerätschaften, Körben oder Schalen aus Papier und Metall vor allem raumgreifende Installationen und Wandobjekte aus Papier. Diese bestehen aus vielen strukturierten Schichten weißen Papiers und Buchseiten beispielsweise mit Texten von Eduard Mörike, sodass Objekte mit flirrender Oberfläche entstehen, die mit den ambivalenten literarischen Inhalten erstaunlich korrespondieren.

Die Leichtigkeit des Papiermaterials und dessen zarte monochrome Farbigkeit in Beige und Cremeweiß werden durch die ähnlich farbigen Wandoberflächen der Schlössles-Räume wunderbar gesteigert.

Das Museum für Papier- und Buchkunst im Oberlenninger Schlössle hat samstags von 10 bis 12 Uhr, sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet; die Gemeindebücherei Lenningen dienstags von 11 bis 18 Uhr, mittwochs von 15 bis 18 Uhr, donnerstags von 15 bis 19.30 Uhr, freitags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 12 Uhr.

Zudem wird die Kirchheimer Künstlerin Hannelore Weitbrecht am Sonntag, 10. Dezember, von 14 bis 17 Uhr in den Ausstellungsräumen anwesend sein.

bl