Lokales

Unglückliche Niederlage

Lange Gesichter bei Spielern und Anhängern der SGEH. In der Fußball-Bezirksliga wurde ein schon sicher geglaubter Sieg in den letzten Minuten noch aus der Hand gegeben. 2:1 (0:0) siegte der SV Göppingen am Ende.

ERKENBRECHTSWEILER Die erste Chance des Spieles hatten die Gäste. SGEH-Keeper Sven Laderer lenkte den Ball aber gerade noch an den Pfosten. Im Gegenzug war der schnelle Christian Müller auf der rechten Seite durchgestartet, scheiterte aber am Göppinger Torwart Hopfgarten. In der 23. Minute waren die SGEH-Anhänger schon in Jubelpose, der Heber von Serdar Dere verfehlte das Tor aber knapp. Sieben Minuten vor der Pause dezimierten sich die Gäste selbst als der Schiedsrichter den schon verwarnten Sascha Martin nach einem absichtlichen Handspiel per Gelb-Roter Karte vorzeitig zum Duschen schickte. Kurz vor der Halbzeit lag der Führungstreffer der Hausherren wieder in der Luft. Nach einem Pass von Aydin stürmte C. Müller auf das Tor zu, aber Goalie Hopfgarten erkannte die Situation, rettete in letzter Sekunde.

Anzeige

Die erste Chance nach dem Seitenwechsel hatten wieder die Gäste: der Kopfball von Daniel Budak war jedoch zu ungenau. In der 55. Minute war es dann aber soweit: Danell Stumpe stürmte auf der rechten Seite auf das Gästetor zu. Sein Gegenspieler spitzelte ihm den Ball vom Fuß. Den Rettungsversuch nahm aber C. Müller direkt und ließ dem Torwart mit seinem Schuss ins rechte Eck keine Chance. Mit der Zeit hatten dann aber die Gäste mehr vom Spiel und von der Unterzahl war nichts mehr zu bemerken.

Kurz vor Schluss wurde Danell Stumpe an der Strafraumgrenze gefoult, was der Schiedsrichter jedoch als Schwalbe deutete. Da Stumpe schon verwarnt war, sah auch dieser die Gelb-Rote Karte. Die letzten Minuten hatten es dann noch in sich. Nach einem Foul von Rene Friedl zeigte der Schiedsrichter sofort auf den Elfmeterpunkt. Diese Chance ließ sich Steffen Schuster nicht nehmen und verwandelte sicher zum 1:1. Als alle auf den Schlusspfiff warteten, bekamen die Gäste 20 Meter vor dem SGEH-Gehäuse noch einen Freistoß zugesprochen. Diesen konnte SGEH-Keeper Laderer nur abklatschen lassen und Tony Bauer staubte zum etwas glücklichen Sieg für die Göppinger ab.

bem

SGEH: S. Laderer Strobel, P. Müller, Nachtmann, Friedl Dere (80. Reinhofer), F. Laderer, Pereira, Stumpe Aydin (72. Göpfrich), C. Müller (70. Sentürk)SV Göppingen: Hopfgarten Schuster, Müller (88. Bosnjak), Martin, Juric Thierfelder (45. Hanke), Teuerkauf (63. Schmid), Nille, Bauer Pyttel, BudakTore: 1:0 C. Müller (55.), 1:1 Schuster (90./Foulelfmeter), 1:2 Bauer (90.+3)Gelbe Karten: Stumpe, Friedl MartinGelb-Rote Karte: Stumpe (80.) Martin (38.)Zuschauer: 150