Lokales

Unnötige Spannung

Der VfL Kirchheim hat sich durch einen 25:23 (16:9)-Sieg beim TSV Neckartenzlingen den dritten Tabellenplatz in der Bezirksklasse gesichert.

NECKARTENZLINGEN Die VfL-Handballer erwischten einen guten Start, gingen 4:0 in Front, ehe Neckartenzlingen den ersten Treffer markieren konnte. Zwei weitere Tore der Gastgeber sorgten für den Anschluss. Der VfL ließ sich dadurch aber nicht beirren, hielt den TSV auf Abstand (9:7, 20.). Es folgte die stärkste Phase Kirchheims. Die Abwehr um Tim Hybl und Timo Schafhitzel erledigte ebenso gewissenhaft ihren Job, wie Torhüter Frank Härterich. An ihm bissen sich die Hausherren die Zähne aus. Wie man es besser macht, zeigte die Angriffsreihe des VfL. Durchschlagskräftig präsentierte sich der VfL-Rückraum zusammen mit Kreisläufer Timo Schafhitzel. Egal, ob Roman Keller, Manu Weber oder Ralf Schulenburg, die TSV-Abwehr wurde erfolgreich unter Druck gesetzt. Die Teckstädter bauten ihr Polster bis zur Pause auf 16:9 aus.

Anzeige

Im zweiten Abschnitt waren die ersten fünf Minuten weiter nach dem Geschmack der mitgereisten VfL-Anhänger (19:11). Was folgte, sollte und wollte niemand so recht begreifen. Beim VfL riss komplett der Faden. Der TSV Neckartenzlingen holte in den folgenden zehn Minuten Tor um Tor auf. Der VfL war wie gelähmt, nichts lief mehr zusammen. Wenig bis gar keine Gefahr ging von den Akteuren aus. Schlecht vorbereitete Würfe aufgrund angezeigten Zeitspiels münzten die Gastgeber in Kontertore um. Dieses Szenario spielte sich bis zur 45. Minute ab. Der TSV erzielte beim 19:18 den Anschlusstreffer. Dann aber fassten sich Tim Hybl und Denis Müller ein Herz, versenkten drei Würfe im Netz und der VfL war zurück im Spiel (22:19).

Die Endphase war von Hektik seitens der Hausherren geprägt, um das Spiel noch zu kippen. Doch die Teckstädter hielten sich den TSV bis zum Schlusspfiff vom Leib und siegten letztendlich mit 25:23.

mp

VfL Kirchheim:

Hamann, Härterich Pradler (1), Weber (2), Latzel (3), Schafhitzel (5), Keller (5), Müller (2), Mioklaj, Banzhaf, Hybl (2), Schulenburg (5/2).