Lokales

Unpünktliche Junioren besiegen den VfL

Ausgeglichene Bilanz der Jesinger Tennis-Teams: Von acht Partien in den verschiedenen Altersklassen und Ligen konnten vier gewonnen werden, vier gingen verloren.

KIRCHHEIM Die Verbandsklasse-Damen traten im Heimspiel gegen den TC Onstmettingen an. Die Einzel wurden souverän von allen Jesinger Damen gewonnen, und so war die Partie mit 6:0 im Grunde schon nach den Einzelbegegnungen entschieden. Im Doppel holten Leonie Bihon mit Meike Sigel noch einen zusätzlichen Punkt, und so stand es am Ende 7:2 für die Jesinger Damen. Es spielten: Alisa Rauter, Sanna Carrle, Meike Sigel, Michaela Authaler, Leonie Bihon und Anja Hönig.

Anzeige

Die zweite Herrenmannschaft besiegte in der Bezirksstaffel 2 den TV Aichwald 5:3. Nach den Einzeln sah es mit 1:3 jedoch noch nicht nach einem Sieg der jungen Truppe um Spielführer Enzo Minafra aus. Im Doppel gewannen Joschua Taake und Enzo Minafra 6:2, 7:5 und auch Chris Gneiting und Alexander Vogel siegten mit 6:4 und 7:6. Auch die anderen beiden Doppel gingen zum 5:3-Sieg an die Jesinger.

Die Herren 1 gastierten in der Kreisklasse 1 beim TC Dettingen und kehrten mit einer 4:5-Niederlage zurück. Es spielten: Markus Bayer, Daniel Bihon, Alexander Feess, Jürgen Stolz, Michael Müller und Jürgen Gneiting.

Die Herren 40 traten in der Kreisklasse 1 auswärts gegen eine durchgehend stark besetzte Mannschaft der TSG Esslingen an und handelten sich eine deftige 0:9-Klatsche ein. Es spielten: Hermann Sigel, Josef Reichart, Hans Knorr, Klaus Vogler, Manfred Klein, Bernd Blochmann und Rudi Bihon.

Bereits vor der Bezirksklassen-Partie der Herren 60 beim TC Neckarhausen stand fest, dass die Jesinger Oldies drei Punkte gewinnen würden: Wegen Verletzungen und Urlaub trat der TCN nur mit vier Spielern an. Dieser beruhigenden 3:0-Führung ließen die Herren noch sechs Siege folgen, sodass am Ende ein überlegener 9:0-Sieg zu Buche stand. Es spielten: Helmut Steska, Herbert Joppien, Günther Preyß, Willi Hadick, Armin Klammer, Herbert Körber, Gerhard Reppert und Heinrich Gabel.

Zu Gast bei den Juniorinnen in der Bezirksstaffel 1 war der TSV Musberg. Dem missglückten Saisonstart mit 0:8 im ersten Verbandsspiel folgte eine weiterere 0:8-Niederlage.

Bei den Junioren kam es zum Kreisstaffel-Derby gegen den VfL Kirchheim, das verdient mit 7:1 gewonnen wurde. Nachdem man ein Einzel abgeben musste, weil nicht alle Spieler um neun Uhr anwesend waren, siegten Christopher Gneiting, Kai Huttenlocher und Joschua Taake in ihren Begegnungen. Im Doppel spielten Christopher Gneiting und Kai Huttenlocher und siegten klar. Nach hartem Kampf gewannen Joschua Taake und Alexander Vogel das zweite Doppel. So wahrten sich die Junioren die Chance zum Aufstieg in die Bezirksstaffel 2.

In der Kreisstaffel 3 hatten die Knaben die Mannschaft des TC Ruit zu Gast. Nachdem es 4:4 nach den Matches und 6:6 in den Sätzen stand, mussten die Jesinger den Sieg mit 41:45 Spielen an den TC Ruit abtreten. Es spielten: Kai Huttenlocher, Joschua Taake, Adrian Ambacher, Peer Taake, Maximilian Fahn, Benjamin Brösamlen und Cedrik Taake.

ea