Lokales

Unterstützung fürden Städtebau

STUTTGART / WEILHEIM Wirtschaftsminister Ernst Pfister hat über die aktuellen Programme zur städtebaulichen Erneuerung und Entwicklung entschieden. Weilheim erhält demnach für die Sanierungsmaßnahme "Stadtmitte II" eine Aufstockung der Finanzhilfe um eine Million Euro. Eingesetzt wird die Finanzhilfe für die Modernisierung und Erweiterung des Rathauses und den Bau der Tiefgarage.

Anzeige

Erkenbrechtsweiler erhält 800 000 Euro für die neue Sanierungsmaßnahme "Hirsch". Hier geht es um die Erhaltung einer identitätsstiftenden Ortsmitte im Zusammenhang mit der ortsbildprägenden ehemaligen Gaststätte Hirsch. Um 400 000 Euro aufgestockt wird die Sanierungsmaßnahme "Ortskern III" der Gemeinde Köngen.

Wie Pfister betonte, ist für die Städte und Gemeinden wie auch für das Land die städtebauliche Erneuerung und Entwicklung eine strukturelle Daueraufgabe mit hoher Priorität. Die Städtebauförderung hat als beschäftigungsintensives Konjunkturprogramm große Bedeutung für Wirtschaft und Handwerk.

pm