Lokales

Urgestein des TSV Jesingen

KIRCHHEIM Trauer und Betroffenheit hat vergangene Woche die Nachricht vom Tode Alfred Ensingers ausgelöst. Der langjährige Vorsitzende des TSV Jesingen ist am Mittwoch im Alter von 78 Jahren verstorben.

Anzeige

Alfred Ensinger war in Jesingen eine angesehene Persönlichkeit. Neben seiner Familie und der Freiwilligen Feuerwehr war er insbesondere mit "seinem" TSV aufs Engste verbunden. Über 50 Jahre war er im Sportverein als Funktionär aktiv. Ensinger war 25 Jahre in der Vorstandschaft des Stadtverbands vertreten, hat sich für die Belange der Vereine eingesetzt. Bei der Stadtverwaltung und der Ortschaftsverwaltung in Jesingen pflegte er stets gute Kontakte, hatte in den Gremien ein hohes Ansehen. Der TSV Jesingen hat dem Verstorbenen unheimlich viel zu verdanken. Er war über ein halbes Jahrhundert Urgestein des Vereins .

Seine Leidenschaft galt in erster Linie dem Fußball. Alfred Ensinger hat trotzdem stets die Interessen aller Abteilungen vertreten. Über viele Jahre war er Vorstand des Gesamtvereins, darüber hinaus Abteilungsleiter der Fußballabteilung. Als er sich von den Führungspositionen zurückzog, war er im Ausschuss des TSV als Beisitzer stets ein wichtiger Ratgeber. Er war kein Ja-Sager, sondern ein Funktionär mit Ecken und Kanten.

Alfred Ensinger war auch "Vater" der Sportanlage Lehenäcker. Vom ersten Spatenstich an war er in allen (Bau-)Gremien vertreten. Ihm war es zu verdanken, dass 1980 eine dreiteilige Sporthalle gebaut wurde im Eingemeindungsvertrag zwischen der Stadt Kirchheim und dem Ortsteil Jesingen war lediglich eine zweiteilbare kleinere Halle vorgesehen. Doch Ensinger kämpfte beim damaligen Oberbürgermeister Werner Hauser, bis das Stadtoberhaupt sein Einverständnis für die große Variante gab. Beim Bau der Tennisplätze und des TSV-Vereinsheimes war er immer ein guter Ideengeber. Ensinger war sich auch nie zu schade, wenn Arbeit angesagt war, seine Dienste anzubieten.

Der Turn- und Sportverein Jesingen verliert mit Alfred Ensinger einen Sportkameraden, der immer in dankbarer, guter und unvergessener Erinnerung bleiben wird.

ee