Lokales

Veranstaltung zum Reformationstag

KIRCHHEIM "Church Night 2007 Hellwach evangelisch!" Unter diesem Motto, und als Gegenpol zum aktuellen Halloweentrend, hatten sich der CVJM Kirchheim und die Martinskirche Kirchheim der Aktion des Landesjugendwerks, der Church Night, am Reformationstag angeschlossen. Insgesamt gab es in Württemberg circa 250 Veranstaltungen zur Church Night.

Anzeige

Den Anfang des Abends in Kirchheim machte ein Jugendgottesdienst zu Luthers Aussage auf dem Reichstag in Worms: "Hier stehe ich. Ich kann nicht anders. Gott helfe mir." Neben gezeigten Szenen aus einem Film über Luthers Leben konnten alle Teilnehmer ihre Wünsche und Anregungen an die Kirche auf Zettel schreiben und sie auf ein Brett nageln. Diese Zettel sollen Kirchengemeinden und Synodalen weitergegeben werden. Nach dem Jugendgottesdienst öffnete der mittelalterliche Markt auf dem Kirchplatz seine Tore. Zwischen brennenden Schwedenfackeln wurde Essen und Trinken angeboten, und man konnte sich bei Bogenschießen, Dosenwerfen, Feuerspucken und Jonglage vergnügen.

Im Albert-Knapp-Saal wartete eine "Lutherkneipe" mit Snacks, Getränken und dem Lutherfilm auf. In der Kirche konnten verschiedene Stationen zu Themen der Reformation besucht werden. Ganz Mutige wagten sich mit verbundenen Augen und in Begleitung auf den Kirchturm. Von dort oben spielte auch der Posaunenchor reformatorisches Liedgut über die Stadt hinaus. Den Schluss eines gelungenen, attraktiven Abends gestaltete die Band "Exase" mit einem Rockkonzert. Die Wichtigkeit der Veranstaltung wurde auch von Seiten des SWR-Fernsehens unterstrichen, das mit einem Kamerateam den Abend begleitete und in der Landesschau einen kurzen Zusammenschnitt ausstrahlte.

pm