Lokales

Verantwortung unter Beweis gestellt

STUTTGART Die Handwerksbetriebe in der Region Stuttgart haben 2004 die Vorgaben des Ausbildungspaktes erfüllt. Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge erhöhte sich auf 5 175 gegenüber 5 082 im Jahr 2003. Das Plus lag bei 1,8 Prozent. Damit haben die Betriebe ihre Verantwortung für die Zukunft der jungen Generation eindrucksvoll unter Beweis gestellt, wie es in einer Pressemitteilung der Handwerkskammer heißt.

Anzeige

Die Gesamtzahl der Auszubildenden in Handwerksbetrieben liegt derzeit bei 12 178. Ende 2003 waren es in der Region 11 989. Auch die Zahl der ausbildenden Betriebe hat sich positiv entwickelt. Sie stieg um 152 von 6 150 auf 6 302 an. Den größten Anstieg der neuen Lehrverhältnisse gab es in den Kreisen Ludwisburg und Böblingen. Für Ludwigsburg konnte ein Plus von 113 Ausbildungsplätzen registriert werden, Böblingen liegt bei 60. Erfreulich ist auch der Trend, dass mehr Mädchen eine Ausbildung im Handwerk anstreben. Der Zuwachs bei Neueintragungen liegt bei 5,5 Prozent. Der Anteil der Mädchen, die die handwerkliche Ausbildung begonnen haben, beträgt fast 30 Prozent.

pm