Lokales

Verbindungsoffizierbei Landrat Eininger

ESSLINGEN Der Leiter des Kreisverbindungskommandos der Bundeswehr, Oberstleutnant Michael Wohlauf, stattete dieser Tage Landrat Heinz Eininger seinen Antrittsbesuch ab.

Anzeige

Der 44-jährige Reserveoffizier aus Bempflingen ist ab Anfang Januar 2007 erster Ansprechpartner des Landkreises bei Not- und Katastropheneinsätzen, sofern der Landkreis dabei auf Unterstützung der Bundeswehr angewiesen ist. In diesen Fällen wird er dem Verwaltungsstab um Ersten Landesbeamten Matthias Berg angehören und als militärischer Berater Verbindung halten zu den eingesetzten Hilfskräften vor Ort und zum neu aufgestellten Landeskommando der Bundeswehr in Stuttgart. Damit die Verbindung im Notfall funktioniert, wurde vereinbart, dass Oberstleutnant Wohlauf in Zukunft auch im normalen Dienstbetrieb eng mit dem Sachgebiet für Zivil- und Katastrophenschutz im Landkreis zusammenarbeitet.

pm