Lokales

Verbrauch runter Kosten rauf

WEILHEIM Mit einem lachenden und einem weinenden Auge nahmen die Weilheimer Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung den Energiebericht 2003 zur Kenntnis. Die Freude über den um 13,5 Prozent geringeren Energieverbrauch im Vergleich zum Jahr 1999 wurde getrübt durch die im gleichen Zeitraum um 30 Prozent auf gut 355 000 Euro gestiegenen Kosten. Grund dafür sind in erster Linie die Preissteigerungen bei Gas um 65 Prozent und bei Öl um 52 Prozent.

Anzeige

In das Ergebnis fließen der Verbrauch und die Kosten von 18 öffentlichen Einrichtungen in Weilheim und Hepsisau ein. Mit 18,1 Prozent ist der Rückgang des Verbrauchs bei der Wärmeversorgung besonders gravierend. Bürgermeister Hermann Bauer begründete dies mit der Umsetzung von Einsparvorschlägen der von der Stadt beauftragten Firma K&L Ingenieurgesellschaft für Energiewirtschaft. Ohne entsprechende Investitionen in diesem Bereich stünden auf der Kostenseite ganz andere Zahlen, betonte der Verwaltungschef.

ank