Lokales

Vergaben für Spielplatz und Dachsanierung

WEILHEIM In seiner jüngsten Sitzung hat der Weilheimer Verwaltungs- und Bauausschuss die Vergabe der Arbeiten für den Kinderspielplatz im Baugebiet Gänsweide beschlossen. Der Auftrag geht an die günstigste Bieterin, eine Firma aus Weilheim/Bissingen. Sie wird den Spielplatz für 52 200 Euro anlegen. In dem Preis inbegriffen sind auch Pflanzarbeiten im Aufenthaltsbereich an der Limburgstraße. Die Vergabesumme liegt 7800 Euro unter den eingestellten Kosten.

Anzeige

Ebenfalls einstimmig hat der Ausschuss die Arbeiten zur Sanierung des Flachdachs über dem Foyer und dem kleinen Saal der Limburghalle an die wirtschaftlichste Bieterin, eine Firma aus Alfdorf-Brech, vergeben. Das Angebot beläuft sich auf rund 31 600 Euro. Die Schäden waren unter anderem durch den starken Frost entstanden. Finanziert wird die zuzüglich Nebenarbeiten 35 000 Euro teure Reparatur durch den Verzicht auf die Dachsanierung des Feuerwehrgerätehauses sowie die Sanierung der Wasserleitungen in der Limburghalle in diesem Jahr. Beide Arbeiten werden auf das kommende Jahr verschoben. Gespart wird außerdem bei Ersatzbeschaffungen für Limburghalle, Restaurant und Lehrschwimmbecken.

ank