Lokales

Vergaben, Jahresberichte und mehr

Sitzfleisch dürfen Kirchheims Stadträte ab heute wieder beweisen: Um 17 Uhr trifft sich der Technische Ausschuss zur Sitzung mit umfangreicher Tagesordnung im Großen Sitzungssaal des Rathauses, am morgigen Mittwoch ist der Finanz- und Verwaltungsausschuss dran, und zwar schon um 16 Uhr.

KIRCHHEIM Die Mitglieder des Technischen Ausschusses/Werksausschusses befassen sich am heutigen Dienstag ab 17 Uhr mit der Vergabe von Bauleistungen für Straßeninstandsetzungen auf verschiedenen Stadtstraßen sowie für die Straßenentwässerung Jesinger Straße. Vergeben werden weiter die Sanierung der Sportbeläge der Teckrealschule sowie Kanalinstandsetzungsarbeiten. Anschließend geht es um die Vorstellung der Planung für die Fuß- und Radwegbrücke über die Lauter beim alten Schlachthof. Vergeben werden danach Kanal, Wasserleitungs- und Straßenbauarbeiten in der Oberen Steinstraße.

Anzeige

Genehmigt werden soll eine überplanmäßige Ausgabe für eine Schlepper-Ersatzbeschaffung, außerdem geht es um die Ausübung des gesetzlichen Vorkaufsrechtes in zwei Fällen.

Auf der Tagesordnung steht weiter die Zukunft des ehemaligen Farren-stalls in Jesingen, genauer ein Interessentenauswahlverfahren, dann die Beschaffung von zwei Containern für das Ludwig-Uhland-Gymnasium sowie der Einbau einer Abgas-Absauganlage im Feuerwehrgerätehaus. Die Bebauungsplanänderung "Wiesenweg" und ein Bericht zur Verkehrszählung am Knoten Hegelstraße/Stuttgarter Straße beschließen die öffentliche Sitzung.

Die Mitglieder des Finanz- und Verwaltungsausschusses treffen sich am morgigen Mittwoch ausnahmsweise schon um 16 Uhr. Sie befassen sich mit dem Kommunikationszentrum für interkulturelle Zusammenarbeit (KIZ) und mit der Einrichtung von gemeinnützigen Arbeitsangelegenheiten im Rahmen des Sozialgesetzbuches II. Anschließend lauschen sie dem Jahresbericht der Kirchheimer Stadtbücherei und befassen sich mit der Wiederbesetzung der Stelle des Leiters des Baubetriebsamtes.

ist