Lokales

Verkettung unglücklicher Umstände

REICHENBACH Mit einem Rettungswagen musste am Dienstagnachmittag eine 85-jährige Golflenkerin nach einem Verkehrsunfall in Reichenbach in ein Krankenhaus gebracht werden.

Anzeige

Die Frau war mit dem Pkw auf der Blumenstraße in Richtung Kreuzung Ulmer Straße unterwegs. Als sie wegen eines vor einer Ampel stehenden Pkw abbremsen wollte, verwechselte sie offenkundig das Brems- mit dem Gaspedal. Um eine Kollision mit dem stehenden Auto zu verhindern, lenkte die 85-Jährige den VW nach links, überquerte die Gegenfahrbahn und einen Gehweg und prallte gegen einen Zaun sowie eine Straßenlaterne. Durch die Aufprallwucht kippte der Golf und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Straßenlaterne kippte ebenfalls, beschädigte das Dach eines Schuppens und traf zudem eine Ampel. Dadurch fiel die gesamte Lichtzeichenanlage der Kreuzung aus. Die Lampe der Straßenlaterne wurde durch die Wucht abgerissen und über die Kreuzung geschleudert. Glücklicherweise wurde von dem "Geschoss" niemand getroffen.

Bei der Kollision erlitt die Frau so schwere Verletzungen, dass sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme musste die Blumenstraße für etwa eine halbe Stunde gesperrt werden. In Reichenbach kam es im Berufsverkehr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

lp