Lokales

Versicherungen für behinderte Menschen

ESSLINGEN Der Verein für Betreuungen bietet für Angehörige, Betreuer und Interessierte einen Informationsabend über Versicherungen für Menschen mit Behinderung an. Bei Versicherungen war es bisher schwierig bis unmöglich, Schadensrisiken abzusichern, von denen auch Menschen mit Behinderung betroffen sein können.

Anzeige

Die Haftpflichtversicherung etwa nimmt diesen Personenkreis entweder gar nicht auf oder sie leistet keinen Schadensersatz, da Menschen mit geistigen Behinderungen nicht deliktsfähig sind. So bleiben Geschädigte auf ihren Ansprüchen sitzen oder Angehörige kommen selbst für den Schaden auf.

Lebenshilfe, Diakonie und Caritas bemühten sich jahrelang um Lösungen für diese Fragen. Versicherer im Raum der Kirchen entwickelten zusammen mit den Verbänden spezielle Versicherungen für Menschen mit Behinderung, die einer eventuellen Deliktunfähigkeit oder auch der spezifischen Gesundheitsprobleme Rechnung tragen.

Der Sonderbeauftragte für Menschen mit Behinderung, Ewald Hölscher,referiert über diese speziellen Versicherungen. Der Vortrag findet am Montag, 25. Oktober, von 18 bis 19.30 Uhr in den Räumen der Werkstatt WEK, Rötgenstraße 36 in Esslingen-Zell statt.

pm