Lokales

VfL baut Tabellenführung aus

KIRCHHEIM Die A-Jugendmannschaft des VfL Kirchheim hat durch einen 4:1 (1:1)-Heimsieg gegen den SC Geislingen die Tabellenführung in der Verbandsstaffel ausgebaut.

Anzeige

Die Gäste aus der Fünf-Täler-Stadt hatten aus den vier vorherigen Partien 10 Punkte geholt und kamen mit entsprechendem Selbstvertrauen an die Jesinger Allee. Gleich zu Beginn der Partie musste der VfL eine brenzlige Situation überstehen ein indirekter Freistoß aus knapp sieben Metern klatschte an die Latte des Kirchheimer Tores. Zuvor hatte der Schiedsrichter nach einem fragwürdigen Rückpass im VfL-Strafraum auf indirekten Freistoß entschieden. Nur kurze Zeit später traf ein Geislinger Schuss erneut die Latte. So kam es, wie es kommen mußte: Die Gäste gingen in Führung (27.) Nach dem 0:1 drehte der VfL auf und glich durch Heiko Eberhardt (35.) aus. Dem Tor war jedoch ein grober Patzer des Geislinger Torwarts vorausgegangen.

In der zweiten Hälfte legte der Tabellenführer mehr Einsatz und Leidenschaft an den Tag und beherrschte die Gäste aus Geislingen über die vollen 45 Minuten. Der SCG hatte nur noch in der Schlussminute eine Torchance in Form eines abermaligen Lattentreffers. Den Kirchheimern gelangen hingegen weitere drei Treffer durch Nuno Esteves (67.), Moritz Straub (77.) und Soner Ayhan (90.) zum 4:1-Endstand.

Durch diesen Sieg haben die Kirchheimer neun Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten, die Spvgg Ludwigsburg, die beim 2:2 in Heidenheim patzte. Übermorgen gastiert der VfL bei der KSG Gerlingen.

sf