Lokales

VfL besteht ersten Test

Zufriedene Gesichter beim VfL Kirchheim: Im ersten Testspiel kam der Fußball-Verbandsligist in Holzgerlingen gegen den Landesligisten VfL Sindelfingen zu einem 5:2 (1:1)-Erfolg.

HOLZGERLINGEN Es war schon erstaunlich, was der VfL Kirchheim mit diesem "zusammengewürfelten Haufen" (Zitat des sportlichen Leiters, Norbert Krumm) zu Stande brachte. Mit dabei waren insgesamt fünf Spieler, die für das VfL-Junioren- Team vorgesehen sind. Deshalb war Trainer Michael Rentschler nach dem Schlusspfiff sichtlich zufrieden: "Wir haben es in der letzten Saison zu spüren bekommen, wie schnell einige Stammspieler verletzt sein können." Deswegen nahm Rentschler mit seiner Mannschaft das Vorbereitungsspiel sehr ernst und forderte vor Spielbeginn einen Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied.

Anzeige

Vor allem in der zweiten Halbzeit hatten die Blauen ein deutliches Übergewicht und sicherten sich am Ende einen verdienten Sieg. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit hatte der VfL Kirchheim durch Antonio Singh die erste Chance, doch der Kirchheimer Angreifer scheiterte an Torwart Pedro Ferreira (7.). Kurze Zeit später machte es Emrah Polat besser und erzielte nach gut getimter Flanke von Marcel Klon per Kopf die 1:0-Führung (17.). Nach einem Eckball gelang dem Landesligisten durch Davon Prelenjaca, der völlig frei zum Schuss kam, der Ausgleich (32.). Kurz vor der Halbzeit noch zwei Chancen auf beiden Seiten: Zunächst scheiterte Marcel Klon an Schlussmann Ferreira (42.) und auf der anderen Seite rettete Archontis Siopidis für seinen geschlagenen Torhüter auf der Torlinie (45.).

In der zweiten Halbzeit sorgte der VfL Kirchheim mit einem Doppelschlag zum 3:1 durch Marcel Klon (48./55.) für eine Vorentscheidung. Auch in der Folgezeit war der Verbandsligist das überlegene Team und erhöhte durch Antonio Singh sogar noch auf 4:1 (70.). Der VfL Sindelfingen kam durch eine Unachtsamkeit in der Kirchheimer Abwehr durch Salvatore Sciroli zum 2:4 (77.). Den Schlusspunkt in einem ansehnlichen Testspiel setzte Emrah Polat mit dem 5:2-Endstand.

Das nächste Vorbereitungsspiel bestreitet der VfL Kirchheim am kommenden Freitag zu Hause um 19 Uhr gegen den Oberligisten 1. FC Normannia Gmünd.

kdl

VfL Kirchheim:

Volber (46. Rechner) Eisenhardt, Siopidis, Rentschler, Kümmerle Grimm, Kutscher (55. Izzi), Polat, Scheiben (63. Attore) Klon (71. Kiriakidis), Singh.Schiedsrichter:

Ralf Lalka (Schönaich)