Lokales

VfL reist zum"großen Unbekannten"

KIRCHHEIM Im Auswärtsspiel der VfL-Handballer beim TuS Stuttgart erhofft sich die Teckstadt-Sieben den ersten Saisonsieg. Interimscoach Marc Eisenmann ist bemüht, seiner Truppe die fehlende Konstanz zu vermitteln. Dafür werden im Training elementare Dinge geübt. Die "Durchhänger" beim VfL ergeben sich meistens aus technischen Fehlern. Im Gegner sehen die VfL-Akteure eine große Unbekannte: Über die Stärken und Schwächen des TuS Stuttgart weiß man nicht mehr, als der Tabelle zu entnehmen ist. Die Landeshauptstädter belegen momentan den dritten Platz. Um konstante 60 Minuten abzuliefern, an deren Ende der erste Sieg stehen soll, muss sich der VfL jedoch voll auf sich selbst konzentrieren. Spielbeginn ist um 20 Uhr.

mp

Anzeige