Lokales

VfL scheitert im Finale

In der Bezirksendrunde des "WFV-VR-Cup 2006" durfte die D-Jugend des TV Unterbohingen nach dem Endspielsieg gegen den VfL Kirchheim den Pokal entgegen nehmen. Die Mädchen aus Wendlingen landeten auf Platz vier.

KÖNGEN Der TSV Köngen war Ausrichter auf der "Sportanlage Fuchsgrube". Rund 250 Mädchen und Jungs sowie zahlreiche Zuschauer bejubelten am Sonntag den Fußballnachwuchs in der Endrunde des VR-Cups des Bezirks Neckar/Fils. Recht erfolgreich spielte der Fußballnachwuchs aus dem Altkreis Nürtingen/Kirchheim. Vier Mannschaften der Jungen waren unter den letzten Acht. Der Nachwuchs des TV Unterboihingen setzte sich gegen die Jungs des VfL Kirchheim mit 5:3 durch. Die Mädchen des TSV Wendlingen und des TB Neckarhausen spielten sich bis ins Halbfinale, wobei beide nicht weiter kamen. Beim Spiel um Platz drei gewannen die Neckarhausener Mädchen gegen die Mannschaft aus Wendlingen.

Anzeige

In der Gruppe 1 der D-Junioren gelang dem TV Hochdorf der Gruppensieg, gefolgt vom TSV Oberbohingen. Die zweite Mannschaft des VfL Kirchheim wurde Vierter. Der TV Unterboihingen dominierte in der Gruppe 2 vor den Teams aus Donzdorf und Weilheim. Sieger der Gruppe 3 war der TSV Wendlingen. In Gruppe 4 setzte sich das erste Team des 1. FC Eislingen auch gegen den VfL Kirchheim 1 durch.

Im Viertelfinale spielten unter anderem der VfL Kirchheim gegen den TSV Wendlingen 7:0. Der TV Hochdorf und der TV Unterbohingen gingen als Sieger hervor. Im Halbfinale siegten sowohl der TV Unterboihingen als auch auf Platz zwei der VfL Kirchheim mit 4:2 gegen den FC Eislingen. Im Finale konnten die Kirchheimer zweimal die Unterboihinger Führung ausgleichen, doch am Ende siegten die Unterboihinger mit 5:3.

Bei den Mädchen schlug sich Neuling TG Kirchheim wacker mit dem vierten Gruppenplatz. Stark zeigten sich die Mädchen des TSV Wendlingen, die sich den zweiten Gruppenplatz sicherten und Vierte wurden. Die Mädchen des VfR Süßen nahmen den Pokal mit nach Hause.

ht