Lokales

VfL-Erste siegt klar Zweite geht baden

KIRCHHEIM Die beiden Wasserball-Mannschaften des VfL Kirchheim bilanzierten nach ihren letzten Auftritten einen Sieg und eine Niederlage.

Anzeige

Die erste VfL-Mannschaft (Bezirksliga) traf in der Pokalrunde auf die Mannschaft des SVS Schwaben (Kreisklasse B). Das Spiel endete dem Klassenunterschied entsprechend 18:1 für Kirchheim. Mit diesem Ergebnis steht der VfL in der zweiten Pokalrunde. Die Torschützen für Kirchheim waren Peter Funke mit zwei Toren, Henning Seibold mit sechs, Andreas Rieke mit vier, Jörg Apel mit fünf sowie Gunter Stecher mit einem Tor.

Die zweite Mannschaft des VfL war in der Kreisklasse B zu Gast beim TV Kornwestheim. Auf Grund personeller Engpässe war der VfL nur zu siebt ohne Auswechselspieler angetreten. Überraschenderweise lagen die Kirchheimer nach dem ersten Viertel nur mit einem Tor (2:3) zurück. Mit neu gewonnener Sicherheit agierte der VfL im zweiten Viertel und erzwang ein 5:5 zur Halbzeit des Spiels.

Durch den Kraftakt im zweiten Viertel und auf Grund der fehlenden Auswechselmöglichkeiten waren die Kirchheimer nicht mehr so spritzig. Einzig Viktor Knysch konnte einen Treffer erzielen. Der Gegner konnte in diesem Abschnitt überhaupt keine Treffer erzielen. Der VfL war sichtlich überrascht über die 6:5-Führung zum Ende des dritten Viertels.

Im letzten Spielabschnitt gingen die Kräfte bei den Gästen zur Neige Alexander Bayer musste gleich vier mal hinter sich greifen. Die gastgebenden Kornwestheimer gewannen das letzte Viertel 4:0 und die Partie mit 9:6.

Für das nächste Spiel, das am kommenden Donnerstag um 19.45 Uhr im Kirchheimer Hallenbad gegen Schwaben Stuttgart stattfinden wird, hofft das Team auf den ersten Saisonsieg.

ugo