Lokales

VfL-Frauen völligvon der Rolle

NECKARTENZLINGEN Völlig überrumpelt sind die VfL-Handballerinnen bei der 11:15-Niederlage beim TSV Neckartenzlingen worden. Kirchheim präsentierte sich im Bezirksklasse-Duell total von der Rolle. Den Gastgeberinnen genügte an diesem Tag eine durchschnittliche Leistung, um bereits nach sechs Minuten mit 5:0 vorne zu liegen. Erst im darauf folgenden Angriff konnte Tami Janke durch einen Strafwurf das erste Tor für die Blau-Gelben erzielen. Kirchheim hatte deutliche Schwierigkeiten, ins Spiel zu finden. Dafür gelang es den Neckartenzlingerinnen ein ums andere Mal, die VfL-Abwehr mit einfachsten Mitteln zu überlisten. So stand es zur Halbzeit 9:4 für die Gastgeberinnen.

Anzeige

Nach einer Standpauke des Trainergespanns kamen die Kirchheimerinnen mit gestärktem Siegeswillen aus der Kabine. Doch die Umsetzung blieb schwierig. Zu viele Fehler, ein verworfener Siebenmeter und ein ungültiges Kontertor verhinderten ein besseres Ergebnis. Am Ende mussten die VfL-Handballdamen eine deprimierende Niederlage einstecken, der TSV freute sich über seine ersten Punkte.

im

VfL Kirchheim:

Ruff, Schubert, Blumauer (1), Röhrborn, Mutzbauer (3), Galeota, Blind, Pegios (1), Weber (1), Janke (5/4).