Lokales

VfL-Nachwuchs das Maß der Dinge

Mit neun Siegern waren die Jugendturner des VfL Kirchheim die dominierenden Akteuere bei den Gaumeisterschaften, die in diesem Jahr in Esslingen-Berkheim stattfanden.

ESSLINGEN Die Kirchheimer Jugendturner setzen ihre Erfolgsserie fort. Wie schon viele Jahre gewohnt, glichen die Gaumeisterschaften einer Kirchheimer Vereinsmeisterschaft. Mühsam war der Weg für die Sieger und Platzierten bei den Gaumeisterschaften in Berkheim. Selbst Kinder, die gerade mal einen Vierkampf turnten, hatten inklusive Einturnen und Siegerehrung über fünf Stunden in der Halle auszuharren. Umso erstaunlicher, dass überwiegend gute Leistungen zu sehen waren, manchmal aber der Spannungsbogen doch riss und sich ungewohnte Fehler einschlichen. Aber: Der VfL Kirchheim stellte neun Sieger und ist nach wie vor der dominierende Verein im Turngau Neckar/Teck.

Anzeige

Fast zwei Punkte Vorsprung auf seine Verfolger hatte David Schneider als Sieger des Kür-Wahlvierkampfes der Jugend. Die Männerwertung gewann Jochen Weber vor Andreas Mahler (alle VfL). Ganz überlegen siegte Yannik Bauser-Dropmann in der B-Stufe der Elfjährigen. Die B-Stufe der 13- und 14-Jährigen beherrschte Aleksej Sinicyn (VfL), der VfL-Turner Felix Kuhn wurde Vierter. Keinen Gegner fürchten musste Simon Paul in der B-Stufe bei den 15 und 16 Jahre alten Jugendlichen und fügte seiner Sammlung einen weiteren Gau-Sieg hinzu. Den Pflichtvierkampf der neun Jahre alten E-Jugendlichen gewann Marc Bauer vom TSV Wernau vor Frieder Blum (VfL).

Einen Pflicht-Fünfkampf hatten die D-Jugendlichen zu turnen. Überlegen siegte Marcus Bay, vor einem sauber turnenden Julian Hausch, Luca Mühleisen und Enno Schwenk (alle VfL). Bei den 11-Jahre alten Turnern gewann überlegen Simon Schlick (VfL). Dass sich Trainingseifer bezahlt macht, zeigte Patrick Seifried, der als Dritter aufs Podest klettern durfte. Ein klarer Favoritensieg bei den 12-Jährigen: Daniel Paul war nun auch zum fünften Mal in Folge in seinem Jahrgang nicht zu schlagen und verwies die gewiss nicht schlecht turnenden Waldemar Guilliard und Fabian Ederle auf die Plätze zwei und drei. Josiah Bauder erreichte Rang fünf. Im Pflicht-Sechskampf holte sich Marius Gebhardt überlegen den ersten Rang vor Paul Kohnle (alle VfL Kirchheim).

hp