Lokales

VfL-Nachwuchs dominiert

Die Nachwuchs-Kicker des VfL Kirchheim waren die großen Gewinner der Zwischenrunde der Hallenkreismeisterschaften. Von 13 in sämtlichen Altersklassen angetretenen Teams qualifizierten sich elf für die Endrunde.

NÜRTINGEN Die Spiele der Zwischenrunde fanden in den Sporthallen in Frickenhausen, Lenningen und Nürtingen statt. Krösus ist in diesem Jahr zweifelsohne der Nachwuchs des VfL Kirchheim. 13 Teams waren am Start und elf davon konnten sich für die Endrunde am kommenden Wochenende in Ötlingen in den verschiedenen Altersklassen qualifizieren. Ganz ungeschoren kamen sie allerdings auch nicht davon, denn die Knirpse schieden in der Zwischenrunde aus.

Anzeige

Den Kirchheimern am nächsten kam der FV 09 Nürtingen, der es mit insgesamt vier Mannschaften in drei Altersklassen geschafft hat, in die Endrunde einzuziehen. Und auch der TSV Weilheim brachte vier Teams in zwei Altersklassen durch. Ansonsten ist das Teilnehmerfeld dieses Jahr recht breit gestreut, denn nur noch der TV Bempflingen, die TSGV Großbettlingen und der TV Unterboihingen sind mit zwei Teams vertreten. Insgesamt verteilen sich die 42 Endrundenplätze auf 23 verschiedene Vereine.

hth