Lokales

VfL-Youngster: Erfolgbei Württembergischen

STUTTGART/ESSINGEN Die B-Jugend-Kegler des VfL Kirchheim haben bei den Württembergischen Mannschaftsmeisterschaften den dritten Platz belegt. Zu viert erspielten sich die Youngster in zwei Wettkämpfen 3000 Holz. Am ersten Wettkampftag auf der Anlage des SV Stuttgart-Gablenberg reichte es mit 1441 Holz nur zum fünften Platz, auf den zweiten Rang fehlten nur sechs Holz. Dennis Jupe erzielte 339 Kegel, Simon Hoi 348, Alexander Noss 376 und Lars Grolig 378. Beim TSV Essingen gelang mit 1559 Kegeln eine Steigerung gegenüber dem Vortag und damit Rang zwei hinter dem neuen Meister aus Wangen. Erneut Bester war Grolig mit 408 Holz, gefolgt von Hoi (404), Jupe (378) und Noss (369).

Anzeige

In einem Nachholspiel der A-Klasse konnte die zweite Damenmannschaft dem Tabellenführer aus Mettingen die erste Saisonniederlage beibringen. 2433:2309 lautete das Endergebnis. Beste war Karin Mayerhöffer mit 452 Punkten, gefolgt von Antonia Hoi mit 413 und Sigrun Grolig mit 410 Holz. Angelika Graß erreichte 390, Isabell Lottig 387 und Sandra Friedrich 381 Kegel. Der zweite Tabellenplatz ist somit fast sicher bei noch zwei ausstehenden Spielen. Dies ist gleichbedeutend mit dem Aufstieg, da der SV Mettingen nicht aufsteigen kann.

Am Wochenende steht der vorletzte Spieltag für die Verbandsligateams auf dem Programm. Die Damen erwarten Tabellenführer Feuerbach. Die Herren treffen auf den KV Neu-Ulm. Um vom Tabellenende wegzukommen sind zwei Punkte unbedingt nötig. Die zweite Mannschaft erwartet mit dem TV Unterlenningen II den neuen Meister am Stadion.

ps