Lokales

VfL-Youngster verpassteinen Medaillengewinn

GAILDORF Nachwuchs-Karateka Julian Schäfer vom VfL Kirchheim hat einen Medaillenplatz bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften knapp verpasst.

Anzeige

In Gaildorf bestritt Julian Schäfer sowohl Kämpfe in Kumite (Freikampf) als auch Kata (feste Bewegungsformen). Den Katawettkampf begann er mit einer starken Heian Nidan, wurde aber von seinem Kontrahenten mit einer fehlerfreien Heian Sandan ausgekontert. Danach folgte der Start im Kumite. Die erste Begegnung in der 35-Kilogramm-Klasse der Jungen A (Jahrgänge 1994 bis 1996) konnte er mit Uraken Gyaku Tsuki und Mawashi-geri mit 7:0 für sich entscheiden. Der nächste Kampf endete in der Verlängerung unentschieden. Der nachfolgende Kampfrichterentscheid ging zu Gunsten des VfL-Youngsters aus, sodass er in die nächste Runde einzog.

Dort verlor er nun ging es in der Trostrunde um den Sprung ins kleine Finale. Seinen ersten Kampf gewann Julian Schäfer durch schnell und ansatzlos geschlagene Gayku Tsuki- und Mawashi-geri-Kombinationen vor der regulären Kampfzeit souverän 8:0. Durch den Erfolg beflügelt, lag er bei der nächsten Begegnung bis kurz vor Ende der Kampfzeit mit 6:2 in Führung, wurde dann aber durch eine Reihe schneller und flexibler Angriffe mit 7:6 besiegt. Damit verpasste er den Medaillenplatz haarscharf.

lk