Lokales

VfL-Youngsters in Schülerliga erfolgreich

KIRCHHEIM Die C- und D-Jugendturner des VfL Kirchheim waren bei den Mannschaftswettkämpfen der Schülerliga, den Gau-Mannschaftsmeisterschaften, erneut erfolgreich.

Anzeige

Der VfL Kirchheim war im ersten der beiden Wettkämpfe der Schülerliga in der D-Jugend überlegen. Die Kirchheimer Turner Daniel Paul, Marcus Bay und Yannik Bauser-Dropmann aus dem Fünfer-Team beherrschten in dieser Reihenfolge auch die inoffizielle Einzelwertung, sie sind auch in Württemberg Spitze. DIe Turner schlugen das Team Kirchheim II mit einem klaren Ergebnis.

Am zweiten Wettkampftag kam es auf Daniel Paul, Josiah Bauder und Merlin Köhler an, die keine Übung verturnen durften. Kirchheim belegte kanpp hinter Kirchheim II beim zweiten Wettkampf den zweiten Rang.

In der Endabrechnung waren damit die beiden VfL-Teams gemeinsam auf Platz eins und haben sich für den Nordentscheid qualifiziert.

Für Kirchheim II am Start waren Simon Schlick, Fabian Ederle, Luca Mühleisen, Waldemar Guilliard und Enno Schwenk. Den dritten Rang belegte der TSV Wernau vor dem TB Neckarhausen. Auf den weiteren Plätzen die beiden zweiten Mannschaften aus Wernau und Neckarhausen.

Aleksej Sinicyn, Marius Gebhardt und Paul Kohnle waren in der C-Jugend ebenfalls überzeugend. Gut 14 Punkte Vorspung am zweiten Wettkampftag vor dem TSV Wernau und dem TB Neckarhausen sprangen heraus. Die drei VfL Turner dominierten auch die Einzelwertung und qualifizierten sich ebenfalls für den Nordentscheid. Da die E-Jugend des VfL erst wenige Monate im Training war, machten Frieder Blum, Michael Krebs, Daniel Dannenberg, Sedat Özan, Benjamin Geisser und Konstantin Havers den Platz hinter dem TSV Wernau und dem TV Plochingen.

hp