Lokales

VfL-Youngstersdüpieren TSV Köngen

KIRCHHEIM Unverhofft kommt oft: Gegen die "Aktiven" des TSV Köngen glückte dem Kirchheimer Fußball-Nachwuchs ein überraschender Testspielsieg.

Anzeige

Auf einem guten Weg befinden sich die A-Junioren-Oberliga-Fußballer des VfL Kirchheim. Gegen den leicht ersatzgeschwächten und vom samstäglichen Pokalspiel etwas müde wirkenden Landesligisten TSV Köngen setzte sich der VfL-Nachwuchs in einem Freundschaftsspiel verdient mit 4:0 (2:0) durch.

Unterm Strich waren die Teckstädter trotz täglichem Training in den letzten Wochen agiler und spielstärker. Am Ende hätte der Sieg noch höher ausfallen können, doch die schön heraus gespielten Treffer von Dominik Kaiser (2.), Fathi Özkahraman (24., 56.) und Adal Hurui (79.) stellten das Trainergespann Toni Ferrazzano und Erol Sarikoc schon sehr zufrieden. Auch die Defensive leistete um den starken Keeper Fabian Dörre sehr gute Arbeit. Gäste-Coach Klaus Fischer sprach am Ende gar von einer Lehrstunde. Nun heißt es für die VfL-Youngsters weiter am Ball zu bleiben, um das Ziel Oberliga-Klassenerhalt so früh wie möglich zu realisieren.

wr