Lokales

VfL-"Zweite" wieder auf Kurs

KIRCHHEIM Die zweite Mannschaft der VfL-Basketballer hat den TV Radolfzell in der Landesliga 82:73 besiegt und bleibt dadurch im Rennen um den Aufstieg.

Anzeige

Im ersten Viertel spielte der VfL etwas lethargisch. Radolfzell war die aggressivere Mannschaft, erzwang viele Ballverluste und gewann das erste Viertel 17:14. Auch im zweiten Viertel kam der VfL zu Beginn nicht richtig in Schwung. Jan Reiter punktete zwar unter dem Korb, aber ansonsten kam zu wenig. Mit Michael Schlipfs Dreier in der 17. Minute übernahm der VfL dann zum ersten Mal die Führung (30:31). Marcel Zeitler warf dann sofort zwei Dreier hinterher und das Viertel war gerettet (40:33). Überhaupt machte Marcel Zeitler ein tolles Spiel. Er traf insgesamt sechs Dreier.

Im dritten Viertel ließ der VfL dann nach und gab die Führung wieder her. Die Radolfzeller schafften einen 12:0-Lauf in den ersten Minuten. Zu Beginn des vierten Viertels hatten sie so wieder die Führung (58:60). Die holten sich die Kirchheimer postwendend zurück und zogen davon, doch zwei Minuten vor Schluss kamen die Gäste bis auf zwei Punkte heran (73:71). Julian Merrill aber gelangen zwei wichtige Körbe zum 77:71, Marcel Zeitler zeigte sich auch von der Freiwurflinie treffsicher und der VfL gewann 82:73.

juj

VfL Kirchheim:

Angelmaier (5), Eberle (10), Günther (3/1), Merrill (9), Reiter (11), Schlipf (3/1), Strate (2) Walddörfer (15), Zeitler (24/6).