Lokales

Vicic siegt aufder Kurzdistanz

MÜNSINGEN Andi Vicic vom MTB-Club Teck feierte am Samstag bei der Alb-Gold- Trophy in Münsingen auf der Kurzdistanz seinen ersten Saisonsieg. "Jetzt hat es zum Ende der Saison doch noch geklappt", strahlte Vicic (Giant Goldway) im Ziel. Der Kirchheimer hatte die Konkurrenz nach 38 Kilometern um 2:58 Minuten distanziert.

Anzeige

Bereits nach fünf Kilometern war Vicic ganz alleine an der Spitze. Der Notzinger Juniorenfahrer Benedict Bosler war das Anfangstempo mitgegangen, doch am ersten Berg musste er abreißen lassen. Vicic hatte nach Trainingseindrücken von der Strecke auf ein leichtes Bike mit starrer Gabel gesetzt und lag damit nicht schlecht. Als schärfste Verfolger entpuppten sich der Nufringer Jörg Zwirner und überraschend auch Jugendfahrer André Roth (MTB Teck/Giant Goldway). "Als es in die Laufpassage ging, habe ich Krämpfe bekommen", fand Roth die Erklärung, warum er Zwirner ziehen lassen musste. Dass er genau eine Minute später als Dritter ins Ziel kam, entlockte auch Andi Vicic anerkennende Worte.

Er selbst hatte sich in der Führungsposition als Gejagter gefühlt, wie er nachher bekannte. Benedict Bosler beendete das Rennen auf Rang vier (1:28:18). "Ich konnte vorne nicht mitgehen. Für mich war die Saison eigentlich schon beendet", sagte er. Dominik Mikolaj wurde in 1:34:07 Zwölfter. Max Schäfer landete unter 200 Startern am Vortag der Marathon-DM auf Platz 28, Vereinskamerad Marvin Mayer wurde 38., Tobias Braunwarth, etatmäßiger Mechaniker der Fumic-Brüder wurde 41. Tayfun Oezge (RKV Kirchheim) fuhr sein erstes Rennen und beendete es auf Platz 53.

ev