Lokales

Viel Musik, Sketche und Sport

Mehr als 65 Kinder und Jugendliche sorgten in der Weilheimer Limburghalle für einen kurzweiligen Seniorennachmittag. Schon über 40 Jahren richtet die Stadt Weilheim gemeinsam mit der örtlichen DRK-Bereitschaft diesen beliebten Nachmittag aus.

WEILHEIM Viele Seniorinnen und Senioren aus dem Verwaltungsraum Weilheim nutzten wieder die Gelegenheit, sich musikalisch von Herold Bäuerle gut unterhalten zu lassen. Die zwei von der Pfadfindergruppe Hepsisau aufgeführten Sketche "Kaffeeklatsch" und "Nix verkommen lassen" und die Vorführungen der Kleinkinderturngruppe des TSV Weilheim sorgten für Unterhaltung und ernteten viel Applaus.

Anzeige

Durch das Programm des kurzweiligen Nachmittags führten Sigrun Maurer-Schindel, Leiterin der DRK-Bereitschaft und der Weilheimer Bürgermeister Hermann Bauer. Er informierte die Besucher kurz über den aktuellen Stand des Rathausumbaus und über die Grundsteinlegung. Dass mit dem Alter vieles wertvoller werde, merkte er in seiner Begrüßung an und listete "Holz, Bücher, Wein und alte Freundschaften" auf. Daher sei es ihm und der Stadt ein wichtiges Anliegen, in gewohntem Rahmen diese Freundschaften zu pflegen.

Dank der guten Zusammenarbeit mit der örtlichen DRK-Bereitschaft und der Unterstützung örtlicher Firmen sei es möglich, selbst in finanziell nicht einfachen Zeiten eine solche Veranstaltung weiter durchzuführen.

Mit der DRK-Bereitschaftsleiterin Sigrun Maurer-Schindel konnte er anschließend Magdalene Ott aus dem Seniorenheim Kalixtenberg und Hans Kammerer mit jeweils 95 Jahren als älteste Teilnehmer des Nachmittags auszeichnen, bevor Herold Bäuerle mit einem gemeinsam gesungenen Lied die kurzweilige Veranstaltung ausklingen ließ.

msc