Lokales

Viele Lehrgänge

Bei der Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr, Abteilung Lindorf, ging Abteilungskommandant Thomas Daginnus in einem Rückblick aufs vergangene Jahr auf den einzigen Einsatz der Abteilung sowie die Hauptübung am Kindergarten ein.

KIRCHHEIM Nach den Berichten des Schriftführers Frank Roscher und des Kassenverwalters Heinrich Götz zog Jugendleiter Alexander Weiß Bilanz. Die Jugendabteilung der Wehr mit derzeit zehn Jugendlichen hatte neben zahlreichen Übungen auch eine Skiausfahrt unternommen. Ebenso fand erstmals eine 24-Stunden-Übung statt, bei der die Jugendlichen einen Tag im Feuerwehrmagazin verbrachten und verschiedene Einsätze übten. Der Abschluss dieser Übung war dann die Hauptübung der Gesamtjugendfeuerwehr in Kirchheim.

Anzeige

Stadtbrandmeister Roland Schultheiß bemerkte in seinen Grußworten, dass die Anzahl der Einsätze im gesamten Stadtgebiet zurückgegangen ist. Er freute sich über die hohe Anzahl der Lehrgänge, die die Lindorfer Kammeradinnen und Kameraden absolviert hatten. Dies zeige, dass die Ausbildung in der Abteilung einen hohen Stellenwert habe. Danach standen Ehrungen und Beförderungen an. Rainer Daginnus und Frank Roscher wurden für 25-jährigen aktiven Dienst geehrt. Danach beförderte Daginnus die Feuerwehrfreuen und -männer Stefanie Hiller-Daginnus, Yvonne Weiß, Andre Bittmann, Holger Hagmeier und Raymond Walter zu Oberfeuerwehrmännern und -frauen. Alexander Weiß und Michael Weiß wurden nach Absolvierung des Gruppenführerlehrgangs auf der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal zu Löschmeistern befördert.

Zum Abschluss wurde noch das Jahresprogramm vorgestellt. Geplant sind zahlreiche Übungsabende sowie ein mehrtägiger Ausflug.

fr