Lokales

Vielstimmiger Sound

KIRCHHEIM Unter dem klangvollen Namen "Laki-Pop-Chor" firmiert der Popchor der Evangelischen Landeskirche Württemberg. Mit zurzeit rund 60 Sängerinnen und Sängern aus ganz Württemberg wird er im Rahmen seiner aktuellen Konzerttour am Samstag, 16. Februar, um 19.30 Uhr auch in der Kirchheimer Martinskirche mit einem interessanten Programm zu hören sein.

Anzeige

Der Chor unter der Leitung des Referenten für musisch-kulturelle Bildung, Hans-Martin Sauter, wurde von diesem 1990 gegründet und ist nach ganz unterschiedlichen Konzerten und Projekten wie "Sing about", "Der 50. Tag" und "Petrus" in der Popchor-Szene etabliert. Das musikalische Fundament und die professionelle Begleitung liegen bei der poppig-groovigen Band um den Keyboarder und Arrangeur Hans-Joachim Eißler.

Als Solistin für die aktuelle Tour konnte die Sängerin Stefanie Neumann gewonnen werden, die zusammen mit dem "Laki-Pop-Chor" zum ersten Mal auf Tour ist. Stefanie Neumann ist bekannt als Solistin des Gospelchors "Akzente", als Frontfrau und Songwriter der Band "trinity", sowie als Solistin bei verschiedenen Pop- und Gospelprojekten wie "Crushead unplugged" und "Jesus House 2004".

Von groovigen Gospels über aktuelle Popsongs bis hin zu A-cappella-Stücken wird an diesemAbend ein abwechslungsreiches Programm versprochen. Das Publikum soll bei einigen Liedern mit einbezogen werden, damit ein einzigartiger, vielstimmiger Chorsound entstehen kann.

Das vom CVJM Kirchheim veranstaltete Konzert unter dem Titel "Power Up" beginnt um 19.30 Uhr in der Martinskirche. Der Eintritt dazu ist frei, um Spenden wird gebeten.

pm