Lokales

Voller Lebensfreude

Nicht gerade besinnlich, sondern vor Lebensfreude nur so sprühend gestaltete sich die Winterfeier des Zither- und Akkordeonvereins Kirchheim, bei dem über ein Viertel der Gäste Kinder waren.

KIRCHHEIM Das Akkordeonorchester unter der Leitung von Herbert Kielnecker eröffnete mit bekannten Melodien aus dem Musical "My Fair Lady" und anderen unterhaltsamen Stücken den bunten Nachmittag in der Naberner Zehnt-scheuer.

Anzeige

Danach hatten die vierzehn Melodikaschüler von Inge Ungerer ihren großen Auftritt, die das Spielen ihres Tasteninstruments erst vor einem knappen Jahr begonnen hatten. Die Kinder im Alter zwischen fünf und acht Jahren spielten zwei Lieder im Fünftonraum und sangen, klatschten, stampften und rappten schließlich zur großen Begeisterung des Publikums.

Der Erste Vorsitzende Holger Reusch ehrte einige Mitglieder für besonders lange Vereinszugehörigkeit, herauszuheben war hier die Zitherspielerin Erne Ludwig für fünfzig Jahre aktive Mitgliedschaft. Große und kleine Kinder bevölkerten dann die Bühne und lauschten gespannt der Geschichte der "Märchentante Inge".

Mitten in die brave Kinderschar trat der Nikolaus, natürlich nicht ohne seinen Sack voller Geschenke. Nach einem gemeinsam gesungenen Weihnachtslied verteilte der Mann in Rot seine Naschereien. Weitere Weihnachtslieder wurden von einer Gruppe Handharmonikaspieler verschiedensten Alters vorgetragen. Für eine lustige Einlage sorgten zwei Akteure mit einem gut einstudierten Sketch in gelungener Verkleidung. Zum Abschluss des abwechslungsreichen Nachmittags bot ein digitaler Lichtbildervortrag Einblicke in die zahlreichen Aktivitäten des vergangenen Vereinsjahres.

sr