Lokales

Vom Moor zum Maar wandern

LENNINGEN Am morgigen Sonntag veranstaltet das Naturschutzzentrum Schopflocher Alb zusammen mit dem Bund Naturschutz Alb-Neckar (BNAN) von 9.30 bis etwa 15 Uhr eine heimatkundliche Wanderung mit Günter Künkele über die Schopflocher Alb.

Anzeige

Zwei bemerkenswerte Landschaftsformen, die ihre Entstehung dem Albvulkanismus verdanken, werden vorgestellt: Randecker Maar und Schopflocher Moor. Aus den Explosionstrichtern hatten sich einst Seen gebildet. Während die Erosion am Albtrauf vom ursprünglichen Maarsee einen tiefen Krater hinterlassen hat, ist das Schopflocher Moor durch Verlandung eines nacheiszeitlichen Sees entstanden. Ein Blick vom Breitenstein vermittelt den Teilnehmern einen faszinierenden Eindruck von der Kulturlandschaft.

Die Wanderung befasst sich vor allem mit der Landschaftsgeschichte und geht auf besondere Biotope ein, die in diesem Gebiet vorhanden sind. Treffpunkt ist der Parkplatz am Otto-Hoffmeister-Haus. Rucksackvesper ist mitzubringen. Zu der Wanderung ist jedermann eingeladen.

pm