Lokales

"Vom Zinken, Zapfen und Graten"

BEUREN In einer originalgetreu im Stil der 1920er-Jahre eingerichteten Schreinerwerkstatt im Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren fallen wieder die Späne: Am kommenden Mittwoch, 18. August, wird Thomas Weber, Schreinermeister und Mitarbeiter des Beurener Freilichtmuseums, von 11 bis 17 Uhr das alte Schreinerhandwerk unter dem Titel "Vom Zinken, Zapfen und Graten" vorstellen.

Anzeige



Die Museumsgäste können anschaulich verfolgen, wie ein Regal für das Museumslädle hergestellt wird. Interessant zu sehen ist, wie klassische Holzverbindungen ohne Nägel und Leim durch das Zinken, Zapfen und Graten entstehen. Historisches Werkzeug wie Grund- oder Grathobel, Stecheisen, Absetzsäge, Bohrwinde oder Zieheisen kommen zum Einsatz.



Auch sonst gibt es im Freilichtmuseum jede Menge vom einstigen Alltagsleben, das sich meist aufs Arbeitsleben beschränkte, zu entdecken.