Lokales

Von Äpfeln, Bananen und Dichterfürst Schiller

Das Winterprogramm 2005/2006 des Landfrauenvereins Kirchheim liegt druckfrisch vor. "Zukunft gestalten Demokratie entfalten" lautet das Leitthema für die Jahre 2004 bis 2007. Das Winterhalbjahr steht unter dem Titel "Sozialer Mut tut allen gut!".

KIRCHHEIM Das Wintersemester beginnt für die Kirchheimer Landfrauen am Mittwoch, 5. Oktober, um 19.30 Uhr mit einem Erntedankabend auf dem Erlenhof, den Pfarrer Wilhelm Keller aus Ötlingen hält. Am Mittwoch, 12. Oktober, widmen sich die Frauen den Vorbereitungen für das "Apfelfest", das am Samstag, 15. Oktober, ab 14 Uhr am Sonnensee in Kirchheim, Alte Schlierbacher Straße stattfindet und zu dem alle Interessierten eingeladen sind. Neben Kaffee und Apfelgebäck erfahren die Besucher viel Wissenswertes rund um das beliebte heimische Obst. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Haus der Vereine in Ötlingen statt. "Straße des Lebens Das Wunder unserer Verdauung" ist der Vortrag am 19. Oktober von Hildegard Rosenberger aus Kirchheim überschrieben und Dr. Dieter Walker aus Esslingen spricht am 26. Oktober über "Kreuz- und Gelenkschmerzen Nicht alles nur Abnutzung".

Anzeige

Friedrich Schiller steht aus Anlass seines 200. Todestages am Mittwoch, 2. November, um 14 Uhr im Mittelpunkt. "Weltbekannt und doch in Schwaben zuhause" hat Irmgard Förch aus Stuttgart ihren Vortrag über den Dichterfürsten überschrieben. Am 9. November steht ab 18 Uhr eine Lehrfahrt zum Schlachthof Göppingen gemeinsam mit dem Ortsverein Notzingen-Wellingen und der Metzgerei Frik aus Ötlingen auf dem Programm. Über die Geschichte der Frauenbewegungn und den 100. Geburtstag von Marie-Luise Gräfin Leutrum, die erste Präsidentin des Deutschen Landfrauen-Verbandes, referiert Gertraud Kloha-Zaiser aus Esslingen am 16. November passend zum Leitthema. Um 14 Uhr beginnt am Donnerstag, 24. November, in der Gemeindehalle Frickenhausen die Bezirksveranstaltung. Sie steht unter dem Thema "Auf der Suche nach dem Glück", Dr. Clemens Dirschl aus Hohebuch spricht darüber. Für den Adventsmarkt in Ötlingen basteln die Landfrauen am Montag, 28. November, und am 30. November stehen ein Besuch der Firma Adler in Neckartenzlingen und des Musicals "Elisabeth" in Stuttgart auf dem Programm.

Am Sonntag, 4. Dezember, sind die Kirchheimer Landfrauen den ganzen Tag beim Adventsmarkt in Ötlingen anzutreffen. "Aus bestem Schrot und Korn Wie wertvoll sind Getreideprodukte in der Ernährung" lautet der Vortrag von Monika Klaus vom Landwirtschaftsamt Nürtingen am 7. Dezember. Die Adventsfeier am 14. Dezember findet mit Margret Mauthe aus Kappishäusern statt.

Das neue Jahr beginnt für die Landfrauen am 11. Januar mit einem Vortrag von Andreas Kenner aus Kirchheim zum Thema "Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei Beziehungen im Alter". Roland Geltz aus Esslingen referiert am 18. Januar über "Wilhelm Busch Mehr als nur Max und Moritz" und am 25. Januar spricht Ulrike Zimmermann aus Köngen zum Thema "Vom schwarzen Brei zum Toast Hawaii Wandel der Ernährungsgewohnheiten".

"Warum ist die Banane krumm?" Infos rund um diese Frucht mit Film und Kostproben gibt es am 1. Februar, der Weltladen Kirchheim gibt Auskunft. Günther Erb aus Kirchheim hält am 8. Februar einen Diavortrag unter dem Titel "Kirchheim vor 100 Jahren". Gedächtnistraining steht am 15. Februar um 14 Uhr mit Emma-Ida Müller aus Großbettlingen auf dem Programm und Rosemarie Geserer aus Unterlenningen zeigt den Diavortrag "Kuwait Menschen, Mächte, Moscheen".

Irene Hahn aus Tübingen widmet sich am 1. März einem besonderen Thema: ". . . und heimlich nagt der Neid . . ." Zum Leitthema spricht Professor Dr. Gerd Meyer aus Tübingen am 8. März um 14 Uhr bei der Bezirksveranstaltung in der Gemeindehalle in Holzmaden mit seinem Referat "Zivilcourage Was heißt sozialer Mut im Alltag?". In der Schulküche im Bildungszentrum Wühle in Weilheim dreht sich mit Renate Raichle aus Bissingen am 14. März ab 19 Uhr alles um "Fingerfood" und Gretel Schmelcher aus Kirchheim erzählt am 22. März Wissenswertes und Unterhaltendes über die Frühlingsblüher unter der Überschrift "Frühling lässt sein blaues Band . . .". Die Abschlussveranstaltung der Kirchheimer Landfrauen mit Jahres- und Geschäftsbericht, Ehrungen und Feier findet am 29. März statt.

Am 5. April steht außerdem eine Halbtages-Lehrfahrt mit Stadtführung in Schorndorf und Maria Müller aus Göppingen auf dem Programm und im Mai eine Kräuterwanderung mit Waltraud Riemer aus Notzingen. Schon vorgemerkt sind Wassergymnastik-Kurs, Sommerausflug, Max-Eyth-Fest und Landwirtschaftliches Hauptfest.

Die Treffen des Landfrauenvereins Kirchheim finden in der Regel mittwochs um 19.30 Uhr im Haus der Vereine in Ötlingen statt. Weitere Auskünfte erteilt die Vorsitzende Gretel Schmelcher, Telefon 0 70 21/4 48 62.

ih