Lokales

Von "Freund" erstochen

Getötet wurde ein 29-jähriger Mann bei einer Auseinandersetzung gestern Nachmittag in Plochingen. Der Tatverdächtige, ein 37-jähriger Mann aus Neuffen, wurde kurz nach der Tat von der Polizei festgenommen.

PLOCHINGEN Gegen 16 Uhr war dem Esslinger Polizeirevier eine Schießerei in einem Gartenmarkt gemeldet worden. Sofort wurden die Zufahrtsstraßen und der Markt von der Polizei abgesperrt. Zwei Hundeführer drangen mit ihren Diensthunden in das Gebäude ein. Kurz darauf konnten sie den mutmaßlichen Täter überwältigen und festnehmen.

Anzeige

Nach bisherigen Erkenntnissen war es in dem Markt zunächst zu einer Auseinandersetzung zwischen dem dort beschäftigten späteren Opfer und seinem ehemaligen Freund, einem 37-jährigen Mann aus Neuffen gekommen. Dabei eskalierte der Streit und der 37-Jährige schoss zunächst mehrmals mit der Schreckschusspistole auf seinen Kontrahenten. Anschließend stach er seinen ehemaligen Freund mit einem Messer nieder. Der 29-jährige Köngener wurde dabei so schwer verletzt, dass er kurz darauf noch am Tatort verstarb.

Das Motiv für die Tat lag offensichtlich in der vom Opfer beendeten Beziehung zwischen den beiden Männern.

An dem Einsatz waren insgesamt 20 Streifen der Polizeireviere Esslingen, Nürtingen, Filderstadt, Kirchheim, der Verkehrspolizei und der Hundestaffel beteiligt.

Ebenfalls angefordert wurden ein Polizeihubschrauber und das Spezialeinsatzkommando Baden-Württemberg.

lp