Lokales

Vorentscheid zum Hugo-Häring-Preis

ESSLINGEN/GÖPPINGEN Alle drei Jahre zeichnet der Landesverband Baden-Württemberg des Bunds Deutscher Architekten (BDA) architektonisch herausragende Bauwerke in Baden-Württemberg mit dem Hugo-Häring-Preis aus.

Anzeige

Dem Landesentscheid ist ein regionaler Wettbewerb vorgeschaltet, der in den Landkreisen Esslingen und Göppingen in dieser Woche stattfindet. Der Jury Kreisgruppe Esslingen/Göppingen gehören drei Architekten, ein Künstler sowie zwei Fachjournalisten an. Alle prämierten Gebäude kommen im nächsten Jahr in die Endausscheidung zum Architekturpreis auf Landesebene.

Der Hugo-Häring-Preis versteht sich ausdrücklich als Anerkennung für das gemeinsame Werk von Architekt und Bauherr. Das gilt natürlich auch für den vorgeschalteten regionalen Wettbewerb. 60 Projekte nehmen am Wettbewerb der Kreisgruppe Esslingen/Göppingen teil.

Die eingereichten Arbeiten sind vom 4. bis 6. Juli in der Freien Kunstschule, Neckarstraße 13 in Nürtingen, für die interessierte Öffentlichkeit ganztägig zu besichtigen. Die Preisverleihung finden am 28. Oktober in Esslingen statt.

pm