Lokales

Vortrag von Neudeck

Rupert Neudeck kommt nach Kirchheim: Der Gründer der Cap Anamur hält am 27. Oktober um 20 Uhr an der Freien Waldorfschule in Ötlingen einen öffentlichen Vortrag.

KIRCHHEIM Dr. phil. Rupert Neudeck gründete zusammen mit Heinrich Böll 1979 das Komitee "Cap Anamur Deutsche Not-Ärzte", das seit nunmehr 25 Jahren auf der ganzen Welt humanitäre Hilfe leistet, wo Menschen sich durch Krieg, Krankheit oder Hungerkatastrophen in Not befinden. Die besondere Aufmerksamkeit gilt all denen, die schuldlos durch Bürgerkriege oder die "große" Politik zwischen die Mühlsteine der Mächtigen geraten sind.

Anzeige

Heute engagiert sich Rupert Neudeck für die Hilfsorganisation "Grünhelme", die er zusammen mit Musilimen 2003 gegründet hat. Die Grünhelme sind ein Peace-Corps von jungen Deutschen Muslime und Christen. Sie wollen Häuser und Dörfer, Schulen und Straßen, Hospitäler und Ambulanzen, Baumschulen und Gotteshäuser aufbauen. Ihr Ziel: den Lebensraum der Mitmenschen zu erweitern und ihnen so etwas Frieden zu bringen. Die Grünhelme engagieren sich unter anderem für den Wiederaufbau und für ein friedliches Afghanistan. Rupert Neudeck spricht über ein Land, aus dem oft nur sehr einseitige Berichterstattung erfolgt.

Neudeck, 1939 in Danzig geboren, erlebte als junger Flüchtling mit seiner Mutter und drei Geschwistern den Untergang der Wilhelm Gustloff am 30. Januar 1945. Die Familie war zu spät gekommen:

Das Schiff war bereits ausgelaufen.

pm