Lokales

VW-Bus machte sich selbstständig

KIRCHHEIM Glück im Unglück hatte am Dienstag zur Mittagszeit ein 15-jähriger Berufspraktikant bei einem Unfall.

Anzeige

Der Schüler saß zur Unfallzeit in einem VW-Bus, der mit laufendem Motor auf dem Vorplatz einer Werkstatt in Kirchheim stand. Ein Mechaniker nahm zu dieser Zeit gemeinsam mit dem Praktikanten Wartungsarbeiten an dem Fahrzeug vor. Aus bislang unbekanntem Grund setzte sich der Bus plötzlich in Bewegung und rollte von dem leicht abschüssigen Firmengelände rückwärts in Richtung Lenninger Straße. Der 15-Jährige sprang aus dem Fahrzeug und versuchte es mit Körperkraft zu stoppen. Der VW rollte jedoch weiter und streifte einen geparkten Alfa. Der Bus rollte über die Lenninger Straße und einen Gehweg und prallte gegen einen Bauzaun. Erst hier kam der VW zum Stillstand. Der Schüler erlitt dabei leichte Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro.

lp