Lokales

Wärmelieferung: Auftrag vergeben

DETTINGEN Der Dettinger Gemeinderat hat den Auftrag für die Wärmelieferung für Sporthalle, Hallenbad und Schulzentrum im Gebiet "Untere Wiesen" an eine Pforzheimer Firma vergeben. Für Gesamtkosten von 3,7 Millionen Euro liefert diese 20 Jahre lang die Wärme mittels Holzhackschnitzeln und Erdölzusatzheizung. Gegenüber einer Einzelversorgung der jeweiligen Gebäude lässt sich somit nicht nur der Einsatz fossiler Brennstoffe deutlich reduzieren, sondern auch der

Anzeige

CO2-Ausstoß um rund 60 Prozent.

Drei Firmen hatten nach der europaweiten Ausschreibung Angebote für die Wärmelieferung abgegeben. Nachdem keines der Angbebote voll und ganz den Bedingungen entsprochen hatte, musste der Gemeinderat die Ausschreibung aufheben. Durch Nachverhandlungen mit den drei betreffenden Firmen ließen sich nun günstigere Preise erzielen.

Bürgermeister Haußmann erwähnte noch einen weiteren Vorteil der geplanten Holzhackschnitzelheizung: "Die Anlage wird einen Elektrofilter bekommen." In Bezug auf die Feinstaubbelastung sei dadurch Recht von morgen bereits heute eingehalten.

vol