Lokales

Wahl am Mittwoch

Kirchheims Stadträte konnten aus dem Vollen schöpfen: Aus sage und schreibe 55 Bewerbungen für den Posten des ersten Beigeordneten wurden in nichtöffentlichen Sitzungen zwei Kandidaten herausgefiltert. Sie stellen sich am Mittwoch, 29. September, um 17 Uhr in öffentlicher Ratssitzung vor.

IRENE STRIFLER

Anzeige

KIRCHHEIM Mit vier Bewerbungen stellten die Frauen weniger als ein Zehntel der großen Interessentenschar für den bereits im Juni nach dem Weggang von Bürgermeister Helmut Riegger frei gewordenen Posten. Nach Auskunft von Kirchheims Hauptamtsleiter Leo Klöhn entsprachen nach kritischer Sichtung der Bewerbungsunterlagen immer noch 41 Kandidaten der geforderten beruflichen Qualifikation.

Zwei davon erreichten nun die letzte Runde und stellen sich am kommenden Mittwoch der entscheidenden Wahl. Es handelt sich um den 43-jährigen Diplomingenieur (FH) Günter Riemer, der Erster Beigeordneter in Calw ist. Zweiter im Bunde ist der 49 Jahre alte Wilfried Soddemann, der zurzeit das Staatliche Umweltamt in Aachen leitet.

Die Vorstellung der Kandidaten für das Amt des Stellvertreters von Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker erfolgt gleich als erster Tagesordnungspunkt in der Sitzung am Mittwoch.