Lokales

Wahl der bestenKreis-Athleten

ESSLINGEN Der Leichtathletik-Kreisausschuss hat in teils recht kontroversen Debatten seine besten Leichtathleten im Jahr 2005 gewählt. Bei den Frauen fiel die Wahl auf die Hürdenläuferin Stephanie Lichtl von der TG Nürtingen. Mit ihren in der vergangenen Saison gelaufenen 13,36 Sekunden über 100 m Hürden setzte sich die Nürtingerin als Kreissportlerin des Jahres gegen ihre Kollegin Wibke Walter von der LG Leinfelden durch. Eindeutiger fiel die Wahl bei den Männern aus: An Martin Beckmann (LG Leinfelden), dem Deutschen Meister auf der Halbmarathon-Distanz, führte 2005 kein Weg vorbei.

Anzeige

pk

Die Kreissportler des Jahres 2005

Frauen:

Stephanie Lichtl (TG Nürtingen), 100 m Hürden.Männer:

Martin Beckmann (LG Leinfelden), Deutscher Meister Halbmarathon.Seniorinnen:

Barbara Primas (TSG Esslingen), Gehen.Senioren:

Walter Bittmann (LG Esslingen), Laufen Langstrecke.Weibliche Jugend A:

Anke Hummel (LG Leinfelden), mehrfache Landesmeisterin im Sprint, Teilnehmerin bei der U20-EM.Weibliche Jugend B:

Anja Wackershauser (VfL Kirchheim), Baden-Württembergische Meisterin über 100 m und 200 m.Schülerinnen A:

Sabine Kopplin (LG Leinfelden), 5. Platz Deutsche Block-Mehrkampfmeisterschaften.Männliche Jugend A:

Christian Stanger (LG Leinfelden), Deutscher Jugendmeister über 3 000 m.Männliche Jugend B:

Markus Feeser (LG Filder/Nellingen), Hochsprung-Kreisrekord mit 1,97 m.Schüler A:

Klaus Neuendorf (TSV Köngen), Sprint 11,36 Sekunden über 100 m.