Lokales

Wanderung auf dem Jakobsweg

KIRCHHEIM Bei Diakon Burlein in Kirchheim, Widerholtplatz 4, Telefon 9 30 30 30, sind nähere Informationen zur Jakobswegwanderung von Horb bis Zell am Hammersbach zu erhalten. Vom 25. bis 29. September heißt es "Gott suchen und Gott begegnen".

Anzeige


Die Jakobs-Patrozinien der Kirchen in Loßburg, Wolfach, Gengenbach und Schutterwald lassen die Vermutung zu, dass diese Kirchen Stationen eines Pilgerwegs durch das Kinzigtal gewesen sein könnten. Auch gibt es Aufzeichnungen von Pilgerfahrten einiger Haslacher und Zeller Bürger, die diese Annahme untermauern.


Ehemalige Santiago-Pilger haben bereits im Jahr 1992 begonnen, einen Jakobsweg durch das Kinzigtal zu markieren. Es ist dabei beileibe nicht die kürzeste Streckenführung die möglich gewesen wäre, der Wanderer wechselt ständig die Talseiten und muss kräftig ausschreiten, um Höhe zu gewinnen. Dafür wird er aber durch einen weiten Blick, den Klang der Stille und durch eine überquellende Natur auf diesem Weg reichlich belohnt.


Der Gang durch das Kinzigtal soll, so formuliert es einer der Begründer, "ein geistiger Nachvollzug der Reise nach Santiago sein" und dem Wanderer einen Ausstieg aus seinem Alltag ermöglichen.