Lokales

Wanderwegebleiben offen

ESSLINGEN Für Unmut sorgte bei Kommunen am Albtrauf und beim Schwäbischen Albverein die Mitteilung, dass Wanderwege in den Kernzonen des Biosphärengebiets geschlossen werden sollen. Im Rahmen der Haushaltsdebatte forderten die Republikaner im Kreistag die Verwaltung auf, sich für die Offenhaltung dieser Wege einzusetzen. Die Kreisverwaltung berichtete daraufhin, dass dem Regierungspräsidum Tübingen zufolge die Wanderwege in den Kernzonen offen und erhalten bleiben sollen.

rum

Anzeige