Lokales

Warnung vor Übermut und Dummheit

KIRCHHEIM Heute Abend um 20 Uhr empfängt Handballbezirksklassist VfL Kirchheim in der Walter-Jacob-Halle den Tabellenletzten TV Plochingen II. Etwas überrascht ist man beim VfL schon, dass die Neckarstädter momentan die rote Laterne innehaben, schätzten die Kirchheimer doch nach dem Hinspiel in Plochingen die Truppe als relativ stark ein.

Anzeige

Daher auch die Warnung von VfL-Trainer Sascha Mitranic an seine Mannschaft, sich nicht durch den Tabellenstand blenden zu lassen. "Zu glauben, so kurz mal im Vorbeilaufen zwei Punkte einzufahren, wäre mächtig übermütig und vor allem dumm", so der Übungsleiter. Wie schnell der Schuss nach hinten losgehen kann, zeigte der VfL vergangenen Samstag gegen den TSV Neckartenzlingen, als beim 25:23-Sieg eine komfortable Acht-Treffer-Führung beinahe noch verspielt wurde. Dies möchte die Truppe dieses Mal ihrem Trainer und natürlich auch ihren Anhängern ersparen, zumal der VfL mit einem Sieg den Anschluss an die Tabellenspitze wahren würde.

mp

VfL Kirchheim:

Hamann, Härterich Pradler, Weber, Hybl, Keller, Müller, Schulenburg, Latzel, Richter, Banzhaf, Schafhitzel